Lebensgrosse Terracotta Figuren kann man im Museums-Shop kaufen.

Ein Terracotta Soldat mit seinem Pferd. Das Loch im Pferd musste man machen, damit die heisse Luft im Ofen ausweichen konnte.

Einer der echten Terracotta Soldaten von hinten. Man konnte sogar das Schuprofil sehen!

Und natŸrlich auch von vorne.

Nochmals die Zeremonie Terracotta Figuren.

Halle 2 hatte noch weniger zu bieten, war zwar um einiges gršsser.

Halle 3 im Ueberblick.

Da liegen die Figuren also.

Hier sind wir in der 3. Halle. Hier fand ich es schon ziemlich dunkel…

Die hielten glaube ich auch Rituale ab, darum sind sie nicht in Kampfstellung.

Nein, die sind nicht echt! Diese Terracotta Figuren kann man Ÿberall kaufen!

Diese SŸüssigkeit bekommt man praktisch Ÿberall in China.

Das Leben findet auf der Strasse statt, auch gegessen wird auf der Strasse.

Hmm die sind wirkllich gut! Chinesische Raviolis.

Uch, die essen tatsŠächlich alle Innereien und lassen sie in Köšrben auf der Strasse stehen. Der Geruch war jetzt schon ziemlich stark, wie ist es wohl im Sommer?

Der Markt in der muslimischen Strasse.

Was ist das wohl? Es sind WasserhŠähne mit Schlšösser!

Ah, und hier ein Chinese am Zeitung lesen.

Eine alte Frau verkauft Schuheinlagen und andere Kleinigkeiten.

Eine TüŸre von einem Tempel in Xian.

Bei schšönem Wetter fliegen üŸberall Drachen.

Ich weiss nicht, wie man sich einen Abfallkorb als Schlafplatz suchen kann…

Die kleine Wildganspagode in Xian.

Die Stadtmauer von Xian.

Eine Frau posiert mit ihrem Enkel, da der Enkel nie in die Kamera schauen wollte.

Diese Wurzel erinnert mich an eine Holzstatue von einem Schiff!

Mehr Steinstatuen!